Graulandecke „Schillernde Bonitäten“

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Foto ©: Gabriele Nielsen

Der Tenorsaxophonist Sven Grau hat für dieses „Schlachthof Jazzfest Konzert“ – in der neuen Ersatzspielstätte Stadtteilzentrum Wesertor – ein Quintett mit ihm eng verbundenen Kollegen zusammengestellt, um ein „Problem“ zu lösen. Sein Herz schlägt für sein Vorbild Jerry Bergonzi ebenso wie für die Energie und Aggressivität des Heavy Metal. Mit seinen „Liebsten“ (Musikern) will er beides verbinden, denn der kleinste gemeinsame Nenner sei nun mal die Energie. Mit Detlef Landeck und Joe Bonica (GI) zusammen bildet Grau das Guerilla-Jazz Trio „GBL“. Christian Schiller (MR) war sein langjähriger Begleiter in der Band „Mars Attacks“, und mit Rolf Denecke organisiert er die monatliche Jam-Session im Schlachthof. Stilistisch bewegt sich Graulandecke in einem wabernden Gebilde zwischen Jazz und Rock, Swing und Free, Fusion und Pop. Getreu einem alten Swinger-Spruch: Alles kann, nix muss!

Sven Grau – tenorsax
Detlef Landeck – trombone
Rolf Denecke – bass
Christian Schiller –  guitar
Joe Bonica – drums

Wann? Do., 26. Oktober 2017, 20:00Uhr
Wo? Stadtteilzentrum Wesertor, Weserstraße 26, 34125 Kassel
Eintritt: AK 16 Euro / erm. 12 Euro, VVK 12 Euro (o. Gebühr)
VVK auf schlachthof-kassel.de oder beim Kulturpunkt, Friedrich-Ebert-Str. 42, Tel. 0561 14895

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 4.000 Veranstaltungen quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.