Kulturwoche Bettenhausen

Montag, 19. Februar 2018

Das „B-Netz“lädt von Montag, 19. Februar, bis Sonntag, 25. Februar, zum Mitmachen, Bummeln, Schnuppern und Mitfeiern ein. Zahlreiche Einrichtungen, Vereine, Gruppen, Läden und Privatpersonen im Stadtteil öffnen ihre Türen und bieten Konzerte, Theater, Vorträge, Mitmachangebote, Spielereien sowie Leckereien und vieles mehr an.

Das Netzwerk hat sich im Frühjahr 2017 gegründet. Im Mittelpunkt der Arbeit steht Bettenhausen: „Der Stadtteil in dem wir leben und arbeiten“, erklärt Gunther Burfeind, Leiter des Stadtteilzentrums Agathof und Mitinitiator des Netzwerks.

Gemeinsam wollen sich die Akteure, zu denen auch das Sandershaus, der Verein Kulturfabrik Salzmann und das GeschwisterScholl-Haus zählen, für Bettenhausen engagieren und soziale, bauliche oder kulturelle Projekte anstoßen. Das Netzwerk ist ein offener Zusammenschluss von Aktiven aus Vereinen und Institutionen und von Stadtteilbewohnern. „Das B-Netz lebt vom Austausch und der Zusammenarbeit“, sagt Burfeind: „Es soll weiter wachsen und deshalb freuen wir uns über Interessierte, die mitmachen.“

Die Netzwerk-Treffen sollten nicht bloß Gesprächsrunden bleiben, erklärt Heiko Kannenberg vom Sandershaus: „Wir wollten tatsächliche Aktivitäten starten.“Wichtigstes Ziel dabei: „Es sollen Projekte sein, die Spaß machen.“

Auch für die Kulturwoche mit bisher 36 Veranstaltungen sei man noch „offen für alle Aktivitäten“, sagt Oliver Leuer von der Kulturfabrik Salzmann. Derzeit werde überlegt, ob die Kulturtage zu einer festen Einrichtung im Stadtteil Bettenhausen werden könnten. Zudem will das Netzwerk in diesem Jahr eine eigene Homepage im Internet auf die Beine stellen. Nächster Netzwerk-Treff ist am Montag, 5. März, um 17 Uhr im Agathof an der Agathofstraße 48, Kassel.

Höhepunkt der Kulturwoche ist ein Abschlussfest mit verschiedenen Kasseler Musikern am Samstag, 24. Februar, ab 20 Uhr im Sandershaus (Sandershäuser Straße 79). Ab 21 Uhr gibt es eine Party mit Reggae-Musik von MMO, ab 22 Uhr legt DJ Jöres Wilky zur „Exkursion in Exotika“auf.

Am Sonntag, 25. Februar, lädt der „Geschichtskreis Bettenhausen früher und heute“zum historischen Stadtteilrundgang ein (Treffpunkt 14 Uhr am Dorfplatz Bettenhausen). Gegen 16 Uhr beschließt ein gemeinsamer Umtrunk im Stadtteilzentrum an der Agathofstraße 48 die Kulturwoche.

Kontakt: Agathof, Telefon 0561-57 24 82.
Programm im Internet: www.agathof.de

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 4.000 Veranstaltungen quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.