Prof. Dr. Gerd Bosbach: Über den Umgang mit den Zahlen

Freitag, 20. Oktober 2017

- Foto von: www.hs-koblenz.de -

Schummeln mit Statistik - der DGB lädt ein zu einem Vortrag von Prof. Dr. Gerd Bosbach über den Umgang mit den Zahlen

„Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.“ Dieses Bonmot hat jeder schon mal auf den Lippen gehabt und zieht doch anschließend wieder kluge Schlüsse aus ihm vorliegenden Zahlen. Wir kommen an Statistiken in unserer modernen Welt halt einfach nicht vorbei. Und deshalb ist ein gelegentlicher Blick hinter die Kulissen der Zahlenkünstler auch so wichtig – und mitunter auch sehr amüsant.

Unser Referent, Prof. Dr. Gerd Bosbach, wird seinem Publikum an diesem Abend im Kulturcafé-Saal im alten Amtsgericht Groß-Gerau die Praxis der interessengeleiteten Statistikerstellung und -auswertung mit durchaus humorvollen Berichten von seinen beruflichen Stationen als Politikberater des Statistischen Bundesamtes, als Statistik-Mitarbeiter einer großen Ärzteorganisation, aber auch als aufmerksamer Leser von Alltagsmeldungen anschaulich vorführen.

„Politiker benutzen die Statistik wie ein Betrunkener den Laternenpfahl: nicht um eine Sache zu beleuchten, sondern um sich daran festzuhalten.“ Mit diesen Worten wird Prof. Dr. Bosbach gerne zitiert, der inzwischen auf dem Rhein Ahr Campus Remagen der Hochschule Koblenz Statistik, Mathematik und Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung lehrt. Er ist zudem Mitautor des Spiegel-Bestsellers „Lügen mit Zahlen – Wie wir mit Statistiken manipuliert werden“.

Aber Achtung: "Wer an seinen Vorurteilen hängt, sollte Bosbach besser nicht hören. Sein humorvoller und spannender Berichtsstil hat ihn bis zum Kabarett-Talk 'Pelzig hält sich' gebracht und macht vergessen, dass Prof. Dr. Bosbach eigentlich Mathematiker ist“, heisst es allenthalben mit einem gewissen Schmunzeln. Hier der Link zum Reinschauen vorab in den damaligen Auftritt des Professors bei 'Pelzig hält sich' im April 2011 - www.youtube.com/watch

Wann? Montag 11.12.2017, 20:00 Uhr
Wo? Kulturcafe-Saal, Darmstädter Straße 31 , 64521 Groß-Gerau
Eintritt: frei

Weitere Informationen auch auf der Webseite des Kulturcafes.

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 4.000 Veranstaltungen quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.