Tina Teubner: Männer brauchen Grenzen

Samstag, 30. September 2017

Männer brauchen Grenzen

Tina Teubner ist eine alte Bekannte auf unserer Bühne und das im besten Sinne. Wer sie einmal gesehen hat, kommt gerne wieder, denn eines findet man in ihren Texten nie: Langeweile und Wiederholung! Zum vierten Mal wird sie den Saal der Kneipe Öx zum Beben und das Publikum zum Lachen, Weinen und Hinhören bringen. Tina Teubner, begnadete Komikerin und überirdische Musikerin mit Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, lebt in Köln als alleinerziehende Ehefrau. Gereift durch zahllose Ehejahre weiß sie, dass nur eine entschiedene Hand zum Glück führt: Warum soll das, was für Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein?

Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang. Am Klavier: Ben Süverkrüp, der sich vorgenommen hat, als Ein- Mann- Kapelle die Berliner Philharmoniker in der Schatten zu stellen. Weil Tina Teubner von Geburt an Grenzüberschreitung praktiziert, wird es zwischendurch grenzenlos albern, Grenzenlos wehmütig. Grenzenlos mitreißend. Aber immer hemmungslos wesentlich.

Wer hier das übliche Mann- Frau- Geplänkel erwartet, wird auf das Königlichste enttäuscht. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen!!

Wann? Sa, 30.09.2017, 20:30Uhr
Wo? Sall der Kneipe Öx, Neue Str. 9, 37297 Berkatal
Eintritt: 17€, ermäßigt 12€

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des Veranstalters Hängnichrum e.V. .

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 4.000 Veranstaltungen quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.